Retro Replay
Suche
Index
FAQ
Kontakt
Zurück






Was ist das Retro Replay ?
Retro Replay
Das Retro Replay, auch oft kurz RR genannt, ist eine komplett überarbeitete Version des Action Replay Steckmoduls.
Das Action Replay Version 6 war Ende der Achtziger das Spiele-Cheatmodul schlechthin. Zudem bot es einen sehr schnellen
seriellen Fastloader und viele weitere nützliche Funktionen.
Im Prinzip ist das RR ein flashbares 2 x 64Kb-Modul, mit zusätzlicher Freezer-Logik, Registern und 32Kb SRAM. Im Flash-ROM befindet
sich die Software, die so leicht verändert (Updates) werden kann. Durch trickreiches Banking kann man die vollen 64Kb ROM
mit dem C64 nutzen.

Die optional schaltbare zweite Bank kann mit eigener Software gefüllt werden. Hierzu gibt es spezielle
Software, mit der das Flash-ROM beschrieben wird. Diese Programme generieren in der Regel ebenfalls ein Auswahlmenu (in Bank 0),
damit man seine Programme bequem per Tastendruck auswählen kann.

Das RR und die Software ist REU- und Silver-Surfer kompatibel. Das Modul kann mit weiteren Addons am Uhrenport erweitert werden :
RRNet als EtherNet-Adapter oder einem MP3-Dekoder.

Das Retro Replay kann ebenfalls im Erweiterungsport des MMC64 betrieben werden. Die Kombination mit dem Card-Reader macht beide Komponenten zu einem leistungsstarken Gespann.





Die Register:



$de00 (schreiben) : nach dem Reset Bank $00. Bei Flash-Mode (Jumper) Bank $02,
damit das Cartridge nicht gestartet wird.

Bit

0 : GAME 1= ausgewählt , 0 = nicht ausgewählt
1 : EXROM 1= ausgewählt , 0 = nicht ausgewählt
2 : Wenn eine 1 ins Bit 2 geschrieben wird, werden alle RR-Register für weitere
Schreibzugriffe gesperrt und die Memory-Map des C64 wird als Standard konfiguriert,
wie wenn kein Modul vorhanden ist.
3 : Bank-Adresse 13 für ROM und RAM Banking
4 : Bank-Adresse 14 für ROM und RAM Banking
5 : Auswahl zwischen ROM und RAM : 0=RAM, 1=ROM
6 : Wird nach dem erfolgreichen Freeze mit 1 beschrieben, zur richtigen Konfiguration des
Speichers und setzen von Bit 0 bzw. 1. Ansonsten kein Effekt.
7 : Bank-Adresse 15 für das ROM-Banking

$de01 (schreiben) : Extended Control Register. Falls nicht in Flash-Mode, Bit 1, 2 und 6 können nur einmal
geschrieben werden. In Flash-Mode kann das REU-Kompabilitäts-Bit nicht gesetzt werden,
aber es wird auch nicht beim Schreiben deaktiviert. Bit 5 ist immer 0, wenn sich das Modul
nicht in Flash-Mode befindet.

Bit

0 : Aktivieren des Erweiterungsports
1 : AllowBank : 1 = RAM kann über $df00/$de02 gebanked werden
2 : NoFreeze : 1 = deaktiviert Freezer
3 : Bank-Adresse 13 für ROM und RAM Banking ($de00 Spiegel)
4 : Bank-Adresse 14 für ROM und RAM Banking ($de00 Spiegel)
5 : Bank-Adresse 16 für ROM (nur in Flash-Mode)
6 : REU-Kompabilitätsbit. 0 = Standard Memory-Map , 1 REU-kompatible Memory-Map
7 : Bank-Adresse 15 für das ROM-Banking ($de00 Spiegel)


$de00 oder $de01 (lesen) :

Bit

0 : 1 = Flashmode aktiv (Jumper)
1 : Feedback von AllowBank
2 : 1 = Freeze-Knopf gedrückt
3 : Feedback Banking-Bit 13
4 : Feedback Banking-Bit 14
5 : Feedback Banking-Bit 16
6 : 1 = REU-kompatible Memory-Map ist aktiv
7 : Feedback Banking-Bit 15








Nützliche Links zum Thema

    http://rr.c64.org

Die Seite zum Retro Replay. Leider etwas eingeschlafen.

    Individual Computers

Hersteller und Vertrieb des Retro Replay und passenden Erweiterungen. Diverse Dokumente und Flash-Software
sind unter Support zu finden.

    Software aus der Szene
Flash-Software und diverse Utilities aus der Szene.

Software von FMan






Letzte Änderung: 2013-01-29 16:11:23
  Rubrik:  C64
Rubriken-Übersicht
 4 Besucher online 

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!