REU 1700, 1764, 1750 und mehr ...
Suche
Index
FAQ
Kontakt
Zurück




REU 1700, 1764, 1750 und mehr ...






Alles zum Thema Speichererweiterungen die eigentlich keine sind...






REUDETECT v1.0a ( REU : 1700, 1764, 1750, 1024Kb and 2048Kb )



Ein Source der (hoffentlich) alle REU-Typen erkennt. Es kann noch Code eingespart werden. Die Transparenz einiger Routinen ist beabsichtigt und soll spätere Weiterverwendung erleichtern. Das komplette Listing ist relokierbar.



Die aktuelle Version als Listing online für den ACME Cross-Assembler.





Virtual REU OS (REU : 1700, 1764, 1750, 1024Kb and 2048Kb )



Eine kleine Basic Erweiterung ($C000-$C710). Starten mit sys 49152. Restart:sys 49209 (ohne Bankcheck).

Virtual REU OS ist eine kleine Basicerweiterung für den C64. Da das Basic 2.0
die REU nicht mit eigenen Befehlen ansprechen kann, habe ich diesen kleinen Zusatz
geschrieben.
Die neün Tokens beginnen mit dem "<-" (auf dem C64 Pfeil nach links).

<-D : "Detect" erkennt die REU. Es werden bei diesem Vorgang alle Bänke beschrieben,
deshalb sollte die Funktion vor Nutzung der REU verwendet werden.

<-B,{bank} : Mit diesem Befehl können die Bänke gewechselt werden. Bitte immer die
tatächliche Anzahl im Kopf (oder auf Papier) behalten. Bei einer 1764 sind es z.B. 0-3.

<-S  : Kopiert den Basicspeicher von $0801-$A000 in die gewählte Bank. Falls diese
Bank schonmal genutzt wurde, wird eine kleine Abfrage zur Sicherheit eigeblendet, damit
nicht versehentlich etwas überschrieben wird.

<-F : Holt ein Basicprogramm ($0801-$A000) wieder aus der gewählten Bank. Falls die Bank
leer ist, wird ebenfalls eine Abfrage durchgeführt. Es ist recht sinnlos eine leere Bank
auszulesen.

<-U,{c64},{reu},{bank},{bytes},{command} : Dieser Befehl ist für erfahrene User und kann
individüll mit Parametern genutzt werden. Hier wird keine Abfrage durchgeführt und es ist
somit in Programmen verwendbar.

Das ist der aktülle Stand. Weitere Funktionen werden vieleicht in Zukunft noch folgen.

REU VOS für den ACME Cross-Assembler.



Download : Download Download mit deutscher Kurzanleitung und PRG







REU+ ROM



Nutzung des internen (EP)ROM-Steckplatzes der REU und Speicheraufrüstung einer 1764 um 256Kb.



Pfeil Umbau von REU 1764 zu 1750+ (ROM)






First Cartridge
OS und SMON ROM




Eine erste Version eines ROMs. Darauf befinden sich das virtülle OS für die REU und der SMON ab $C000.Das OS für die REU stürzt nach dem Einblenden ab und muss mit "sys 49152" gestartet werden.

Ein 2764 Eprom mit 8Kb sind ernüchternd wenig Speicher. Das Filecopy passte bei dieser Version leider nicht mehr ins Modulimage.






Download ::: Download Virtual REU OS und SMON Modulimage





REU + 16K ROM
REU mit 16K Eprom




Im linken Bild sieht man das Inneleben der REU mit 16Kb-Eprom. Dieses wird mit einem weiteren Schalter gebanked.
Scheinbar nehmen ROMh und ROMl mysteriöse Wege durch den DMA-Controller, aber um nicht unwissend das nicht ersetzbare
Bauteil zu beschädigen, habe ich mich für eine übliche externe Beschaltung entschieden. Hierzu wird eigentlich nur
ein Pullup-Widerstand (irgendetwas zwischen 3->6K-Ohm ;)), natürlich etwas Litze und ein Umschalter benötigt.

Für das 16K Eprom werden 2 Module erstellt, diese in einen Monitor geladen und als Ganzes wieder gespeichert. Danach wird das
Image auf ein 27128 Eprom (16Kb*8) gebrannt. Zum Banken wird an PIN 28 des Eproms eine Seite des Widerstands angelötet, das andere Ende an PIN 26 (Eprom), der nicht in den Sockel gesteckt wird !
An PIN 26 wird ebenfalls ein Kabel angelötet und mit dem Schalter (1xUM) verbunden. Die andere Seite des Schalters wird Masse (GND) verbunden.
Nun kann man den Pegel per Umschalter an PIN 26 des Eproms (A13) ändern und somit die beiden 8Kb-Bänke schalten.
Das könnte man auch mit einer bistabilen Kippstufe per Taster erledigen. Das wäre die etwas elegantere und aufwändigere Lösung.


2x8K Banking

Im rechten Bild sieht man PIN 15-28 des 16K Eproms. Leider ist meine Digi-Cam schon etwas älter und hat keinen echten Zoom. Man sollte jedenfalls PIN 26 erkennen, der nicht im Sockel steckt.
Im Eprom befinden sich die beiden Progamme des ersten Images : Virtual REU OS und SMON. In der zweiten 8K Bank wurde ein Filecopy untergebracht, das unter den Namen "File Hackem" oder "File Copier" im Umlauf ist.
Dieses Kopierprogramm ist nicht besonders schnell, arbeitet dafür mit jeder Floppy zusammen. In Kombination mit Jiffy-DOS ist es erträglich.



Download :::
Download 16K-Bin: [V. REU OS, SMON]-[File Copier]











Letzte Änderung: 2013-08-26 12:10:05
  Rubrik:  C64
Rubriken-Übersicht
 3 Besucher online 

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!