Eprom-Ecke
Suche
Index
FAQ
Kontakt
Zurück
LogoEprom-Ecke
Hier findest Du eine kleine Auswahl diverser binärer Abbilder zur Reparatur oder Upgrade.
Software und Infos zu C64-Eprommern befinden sich auf einer weiteren Seite.
TIPP
Ein übliches 8kB-ROM besteht aus 8192 Bytes. Falls ein Eprom mit dem PC beschrieben werden soll, ist dies so passend. Wenn diese Datei jedoch auf eine 1541-Diskette transferiert werden soll, damit ein Eprom mit dem C64 gebrannt werden kann, ist darauf zu achten, dass das Floppy-DOS eine 2 Byte Ladeadresse beansprucht.
Je nach Transfer muss diese evtl. vorab mit einem Hex-Editor an den Anfang der Datei gestellt werden. Üblich ist die Adresse $1000. Falls diese Lade-Adresse in eine Archiv schon vorhanden ist, muss diese vor dem Brennen mit dem PC entfernt werden.
Es handelt sich dabei um den häufigsten Anfängerfehler. Die ROMs auf dieser Seite sind alle überprüft und funktionstüchtig !

Inhalt

   Binäre Abbilder zum Download
   27c128 Eprom mit 2 Kernals auf 2364-Sockel
   Eprom-Pinouts: 2764/128/256/512 und 2564
   Eprom-Karte zum Niedrig-Preis (aus RUN Jan.1988)
   WEB-Links


C64 und Floppy 1541
Logo SpeedDOS+ 40 Tracks Korrigierte Version des parallelen Fastloaders. [ Directory ]
Logo Floppy ROMs Diverse Floppy-ROMs.[ Directory ]
Logo Beast System / Power DOS Beast Sytem und Power DOS in einem Kernal Image.
Logo SpeedDOS Eine weitere SpeedDOS-Version
Logo Hypra Cent Basic Hypra Cent Basic Kernal (?)
Logo EXOS V3 EXOS V3 Kernal
Logo Cockroach ROM V1 Fastloader-Kernal
Logo GS64 Kernal-ROM 2x 8K und 16K-Version
Logo MOS 251968-01 1541-II ROM

Hardware-Fastloader Floppy 1541
Logo Turbo-Trans V3 Turbo-Trans V3 Cartridge und Floppy-ROM.
Logo Turbo-Trans V3.1 Turbo-Trans V3.1 Cartridge und Floppy-ROM.
Logo Prologic DOS Classic C64: Cartridge 1541: MMU & Kernal.
Logo  Turbo Access V2.6  Turbo Access V2.6/7 Turbo Access Floppy + Cartridge ROMs V2.6 / V2.7 Floppy ROM , Cartridge missing !

C64 Cartridge
Logo Boot Cartridge Lädt die erste Datei von Floppy nach dem Einschalten.
Logo DOC64 C64 Diagnos-Modul.

Floppy 1571
Logo MOS 310654-05 Last known 1571 ROM.

IEEE488 Floppy
Logo CBM 8280 DOS-ROMS der 8' Floppy

CBM PET - 8296
Logo PET ROM-Package ROM -20/-23 sind C64 Brennfiles. Die anderen Dateien im Archiv sind binäre Abbilder der Originale.
Logo CBM 8032SK SpeedDOS SpeedDOS aus einem CBM 8032SK. Das Floppy-ROM fehlt leider.

C128
Logo COMAL 80 Cartridge ROMs aus dem Comal80 Cartridge.Weitere Infos !

C16 & Plus4
Logo Fastloader-Cartridge Schneller Fastloader für Floppy 1551. Mit integriertem ASM-Monitor.
Logo Logo-Cartridge Eine Programmiersprache fuer Einsteiger auf Modul.
Logo DIN CHAR Plus/4 DIN-Zeichensatz
Logo MOS 318006-01 Commodore 16 BASIC V3.5 (C16,Plus/4)

Drucker
Logo MPS 802 ROMs Special ROMs for MPS-802 Printer

Adapter
Eprom-Adapter 2364 - 27C128



Im linken Bild sieht man die Beschaltung des Adapters. Diese ist im Prinzip sehr einfach: die Adress- und Datenleitungen werden auf das jeweilige Pinout adaptiert.PGM und VPP werden zusammen mit VCC auf einen festen Pegel gelegt (5V= : high).
OE/ (Output Enable) wird mit GND immer aktiviert. Mit der höchsten Adressleitung (A13) wird das Eprom in zwei 8K-Teile gebanked. Wenn der Schalter nicht betätigt wurde, hat A13 den Pegel Low. Nach dem Einschalten liegt High-Pegel durch VCC an. Der eingezeichnete 450 Ohm Widerstand verbraucht den Strom, damit kein Kurzschluss entstehen kann.

 Eprom-Pinouts
           2764
8kx8 EPROM.
    +--------\/--------+
 1 -|Vpp            Vcc|- 28
 2 -|A12           /pgm|- 27
 3 -|A7              nc|- 26
 4 -|A6              A8|- 25
 5 -|A5              A9|- 24
 6 -|A4             A11|- 23
 7 -|A3     2764    /OE|- 22
 8 -|A2             A10|- 21
 9 -|A1             /CE|- 20
10 -|A0              D7|- 19
11 -|D0              D6|- 18
12 -|D1              D5|- 17
13 -|D2              D4|- 16
14 -|gnd             D3|- 15
    +------------------+
         27128
16kx8 EPROM.
    +--------------+
VPP |1    +--+   28| VCC
A12 |2           27| /PGM
 A7 |3           26| A13
 A6 |4           25| A8
 A5 |5           24| A9
 A4 |6           23| A11
 A3 |7   27128   22| /OE
 A2 |8           21| A10
 A1 |9           20| /CE
 A0 |10          19| D7
 D0 |11          18| D6
 D1 |12          17| D5
 D2 |13          16| D4
GND |14          15| D3
    +--------------+
           27256
32kx8 EPROM.
    +-------\/-------+
 1 -|Vpp          Vcc|- 28
 2 -|A12          A14|- 27
 3 -|A7           A13|- 26
 4 -|A6            A8|- 25
 5 -|A5            A9|- 24
 6 -|A4           A11|- 23
 7 -|A3           /OE|- 22
 8 -|A2           A10|- 21
 9 -|A1      /CE /pgm|- 20
10 -|A0            D7|- 19
11 -|D0            D6|- 18
12 -|D1            D5|- 17
13 -|D2            D4|- 16
14 -|gnd           D3|- 15
    +----------------+
           2564
8Kx8 Eprom 
     +-------o-------+
 Vpp | 1           28| Vcc
/CS1 | 2           27| /CS2
  A7 | 3           26| Vcc
  A6 | 4           25| A8
  A5 | 5           24| A9
  A4 | 6           23| A12
  A3 | 7           22| PD/PGM
  A2 | 8           21| A10
  A1 | 9           20| A11
  A0 |10           19| Q8
  Q1 |11           18| Q7
  Q2 |12           17| Q6
  Q3 |13           16| Q5
 Vss |14           15| Q4
     +---------------+

Pin 26 and 28 are connected internally 
 -- only one is needed
            27512
64Kx8 Eprom 
    +--------\/--------+
 1 -|A15            Vcc|- 28
 2 -|A12            A14|- 27
 3 -|A7             A13|- 26
 4 -|A6              A8|- 25
 5 -|A5              A9|- 24
 6 -|A4             A11|- 23
 7 -|A3         /OE-Vpp|- 22
 8 -|A2             A10|- 21
 9 -|A1        /CE-/PGM|- 20
10 -|A0              D7|- 19
11 -|D0              D6|- 18
12 -|D1              D5|- 17
13 -|D2              D4|- 16
14 -|gnd             D3|- 15
    +------------------+

cartridge Eprom-Karte zum Niedrig-Preis

Der C64 verfügt am Epansionsport über 2 Pins für extene Speichererweiterungen, im Bereich von $8000-$A000. Diese beiden Leitungen werden als Ex-ROM und ROML bezeichnet. Wird EX-ROM auf Masse gelegt, so schaltet das rechnerinterne RAM ab und ROML führt einen Low-Pegel. Dieser Low-Pegel wird bei der folgenden Schaltung als Chip-Select verwendet. Das heißt, werden die Eprom-Pins CS und OE auf 0 Volt gelegt, so ist das Eprom aktiviert und die darin gespeicherten Daten können vom Rechner geladen werden. Da der C64 über 2 Signale nur 8 Kilobyte adressieren kann, verlaufen lediglich die Leitungen A0-A12 zu Adreßbus (A13 Adreßleitungen = 8 KByte).
Mit A13 und A14 des Eproms wird eine 8 Kbyte-Bank ausgewählt. Um sicherzustellen, daß an A13 und A14 ein definierter Pegel anliegt, muß an beiden jeweils ein Pull-Up-Widerstand von 10KOhm auf 5 Volt gelegt werden. Ein 100nF-Kondensator dient zur Glättung der Betriebsspannung.

Bauteile

R1, R2,R4 : 10k Widerstand
R3 : 330 Ohm Widerstand
C1: 100n Kondensator

Eprom : 2764 - 27256

Quelle : RUN / Januar 1988


WEB-Links

www.X1541.de
Wer auf der Suche nach einem Bausatz oder eine Lösung mit Flash-ROM ist, sollte mal die Seite von Nicolas Welte besuchen. Dort können Bausätze und Material bestellt werden.

Letzte Änderung: 2013-08-25 14:36:05
  Rubrik:  Verschiedenes
Rubriken-Übersicht
 3 Besucher online 

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!