Eingaben von Tastatur/Schirm
Suche
Index
FAQ
Kontakt
Zurück


Eingaben von Tastatur/Schirm


2. Eingaben von Tastatur/Schirm
      In diesem Kapitel werden die Moeglichkeiten zur Eingabe von Tastatur und Schirm beschrieben.
       Die verwendeten Rom-Routinen sind:

Name 	2001 	3001 	8001 	Beschreibung
BASIN 	$FFCF 	$FFCF 	$FFCF 	Zeichen aus Input-buffer
GETIN 	$FFE4 	$FFE4 	$FFE4 	Zeichen aus Keyboard-buffer
RDOA 		$E7A7 	$D754 	Input Hex-Adresse
RDOB 		$E7B6 	$D763 	Input Hex-Byte

2.1 Zeicheneingabe
      Diese Routine holt das n?chste Zeichen aus dem Tastaturpuffer (GET-Kommando)
      in das A-Register. Ist kein Zeichen vorhanden enthaelt das A-Register den Wert 0 :
      JSR GETIN
      Beispiel :        warten auf "RETURN"-Taste
      LOOP JSR GETIN
      CMP #13          ;RETURN
      BNE LOOP


2.2 Stringeingabe
      Die Routine wartet, bis der gesamte String mit abschliessendem RETURN eingegeben wurde
      (INPUT-Kommando). Wiederholte Aufrufe der Routine liefern dann jeweils ein Zeichen des Strings
      im A-Register. Als letztes Zeichen wird $0D (RETURN) uebergeben:
      JSR BASIN
      Beispiel : String an der in $0001-$0002 angegebenen Adresse speichern
           LDY #00     ;ZAEHLER
      LOOP JSR BASIN    ;ZEICHEN HOLEN
           CMP #13     ;RETURN ?
           BEQ RET
           STA (1),Y   ;ZEICHEN ABLEGEN
           INY         ;ZAEHLER ERHOEHEN
           BNE LOOP
       RET RTS

2.3 Eingabe Hex-Byte
      Diese Routine liest eine zweistellige Hexadezimalzahl vom Schirm und uebergibt
      den Wert im A-Register (nur 3001/8001) :
      JSR RD0B



2.4 Eingabe Hex-Adresse
      Die folgende Routine liest eine vierstellige Hexadezimalzahl vom Schirm und legt
      den Wert in $FB-FC ab (nur 3001/8001).
      JSR RD0A

 

Letzte Änderung: 2019-01-04 10:05:29
  Rubrik:  CBM PET
Rubriken-Übersicht
 6 Besucher online 

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!